Freitag, 02. Dezember 2016

Referendum: Warum die Frauen mehr zu sagen haben

Die Verfassungsreform 2016 gilt als umfangreichste seit 1948 – sollten die Bürger zustimmen. Wie wohl die Südtiroler abstimmen?

Unterschiedliche Positionen zur Reform: Auch in Südtirol sind die Meinungen gespalten.
Unterschiedliche Positionen zur Reform: Auch in Südtirol sind die Meinungen gespalten.

Insgesamt sind am Sonntag 386.092 Südtiroler zu den Wahlurnen gerufen. So viele Menschen im Land sind wahlberechtigt.

Interessant dabei: Die Frauen haben gewissermaßen „mehr zu sagen“. 196.262 Südtirolerinnen sind wahlberechtigt – und stellen somit über 6000 Wahlberechtigte mehr als die männliche Wählerfraktion mit 189.830 Personen.

Die Wahllokale sind von 7 bis 23 Uhr geöffnet. Es gibt bei diesem Referendum kein Quorum. Das heißt: Das Ergebnis ist gültig, egal wie viele Wahlberechtigte von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen.

Die Wahlberechtigten in den 116 Südtiroler Gemeinden im Überblick:

stol