Sonntag, 22. September 2019

Regierung will Steuer auf Snacks und Softdrinks

Die Regierung denkt an die Einführung einer Steuer auf Snacks und Softdrinks. Premier Giuseppe Conte erklärte, er unterstütze ein Vorhaben von Bildungsminister Lorenzo Fioramonti, demnach die Einnahmen durch die Steuer auf Softdrinks und Snacks dem Schulsystem zugutekommen sollen, berichteten italienische Medien.

Conte unterstütze die Einführung von Steuern auf Snacks und Softdrinks. - Foto: Ansa
Conte unterstütze die Einführung von Steuern auf Snacks und Softdrinks. - Foto: Ansa

stol