Mittwoch, 26. Mai 2021

Regionalrat: Präsidentenwahl scheitert deutlich am Quorum

Josef Noggler hat bei der Wahl des neuen Präsidenten des Regionalrats das Quorum von 47 Stimmen deutlich verpasst.

Josef Noggler hat das Quorum deutlich verpasst.
Badge Local
Josef Noggler hat das Quorum deutlich verpasst. - Foto: © DLife/RM
Zu Legislaturhalbzeit wechselt die Funktion von einem Trentiner zu einem Südtiroler Abgeordneten.

Bei der geheimen Wahl am Mittwoch entfielen 36 Stimmen auf Josef Noggler, 2 Stimmzettel blieben weiß, 1 war ungültig.

Damit wurde das nötige Beteiligungsquorum von 2 Dritteln nicht erreicht, wie Präsident Roberto Paccher mitteilte. Er beendete daher die Sitzung und kündigte eine neue Sitzung zum nächstmöglichen Termin an.

25 Abgeordnete der Opposition hatten die Wahl boykottiert: Sie forderten den Rücktritt des Lega-Abgeordneten Alessandro Savoi aus dem Präsidium wegen frauenfeindlicher Äußerungen.

Andere, darunter Alessandro Urzì, dessen Fraktion von den Aussagen betroffen gewesen war, betrachteten die Angelegenheit nach der Entschuldigung Savois für abgeschlossen.

ansa/lpa

Alle Meldungen zu: