Mittwoch, 14. Februar 2018

Reisevergünstigungen für Wähler

Das Regierungskommissariat für die Provinz Bozen gibt bekannt, dass anlässlich der kommenden Parlamentswahlen die Fahrkosten für Wähler, die sich zur Wahl in die Gemeinde begeben, in deren Wählerlisten sie eingetragen sind, vergünstigt sind.

Die Fahrkosten für Wähler, die sich zur Wahl in die Gemeinde begeben, in deren Wählerlisten sie eingetragen sind, sind vergünstigt.
Badge Local
Die Fahrkosten für Wähler, die sich zur Wahl in die Gemeinde begeben, in deren Wählerlisten sie eingetragen sind, sind vergünstigt. - Foto: © shutterstock

Fahrkarten für auf italienischem Staatsgebiet ansässige Wähler:

Es werden auf den Namen der betreffenden Person lautende Fahrscheine zweiter Klasse bzw. Standardklasse (Frecciarossa-Züge) für die Hin- und Rückfahrt ausgestellt; die Ermäßigung beträgt 60% des Fahrkartenpreises bei Regionalzügen und 70% des Grundtarifs bei nationalen Fernzügen (Frecciarossa, Frecciargento, Frecciabianca, Intercity, IntercityNotte, und Schnellzüge) sowie für Plätze in Liegewagen.

Die Fahrkarten sind 20 Tage gültig. Anlässlich der Parlamentswahlen am 4. März darf daher die Hinfahrt nicht vor dem 23. Februar 2018 und die Rückfahrt nicht nach dem 14. März 2018 erfolgen.

Fahrkarten für im Ausland ansässige Wähler:

Fahrkarten zum Sondertarif Italian Elector (Ermäßigung von 70% des Standardpreises für Erwachsene auf der Trenitalia-Strecke) sind ausschließlich für den gebuchten Zug und Tag gültig und sind bei Fahrtantritt nicht zu entwerten. Die Hinfahrt darf höchstens einen Monat vor dem Wahltag und die Rückfahrt spätestens einen Monat nach dem Wahltag erfolgen.

Tarifermäßigungen (60%) sind auch für in Italien ansässige Wähler vorgesehen, die mit der Gesellschaft NTV Nuovo Trasporto Viaggatori AG auf den in die Zuständigkeit derselben Gesellschaft fallenden Strecken reisen. Die ermäßigten Fahrkarten können ab dem 12. Januar 2018 bis zum 4. März 2018 gekauft und ab dem 23. Februar 2018 bis zum 13. März 2018 verwendet werden.

stol

stol