Sonntag, 11. November 2018

Rund 1000 Menschen demonstrieren gegen Trump in Paris

Rund 1000 Menschen haben am Rande des „Weltkriegs-Gipfels“ in Paris gegen US-Präsident Donald Trump protestiert.

Melanie und Donald Trump bei der Gedenkfeier zum Ende des Ersten Weltkriegs in Paris.
Melanie und Donald Trump bei der Gedenkfeier zum Ende des Ersten Weltkriegs in Paris. - Foto: © APA/AFP

Das berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP am Sonntag. In der Luft schwebte ein riesiger Luftballon, der den US-Präsidenten als schreiendes Baby mit einer Windel darstellte.

Die französische Polizei hatte nach Angaben vom Freitag mit 200 bis 400 gewalttätigen Aktivisten gerechnet. Die Demonstranten kritisierten die Anwesenheit Trumps bei den Feierlichkeiten zum Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren.

Rund 70 Staats- und Regierungschefs waren dazu in die französische Hauptstadt gekommen – darunter auch der russische Präsident Wladimir Putin und der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan.

dpa

stol