Samstag, 08. Juni 2019

Russischer Journalist wirft Polizei Folter vor

Der des Drogenhandels beschuldigte russische Enthüllungsjournalist Iwan Golunow ist am Samstag in ein Moskauer Krankenhaus verlegt worden. Er hatte der Polizei zuvor Folter vorgeworfen. Gegenüber einer Vertreterin des Menschenrechtsrats des Präsidenten hatte Golunow am Freitag gesagt, Polizisten hätten ihn gegen den Kopf geschlagen und auf seiner Brust gestanden. Zudem habe er nichts gegessen.

Russischer Journalist Iwan Golunow wurde am Donnerstag festgenommen Foto: APA (AFP/Meduza media outlet)
Russischer Journalist Iwan Golunow wurde am Donnerstag festgenommen Foto: APA (AFP/Meduza media outlet)

stol