Montag, 22. Oktober 2018

Salten-Schlern: SVP mit 58 Prozent, Freiheitliche Verlierer

Auch in Salten-Schlern gehören die Freiheitlichen zu den großen Verlierern, sie mussten im Vergleich zur Wahl 2013 einen Stimmenverlust von 13 Prozent hinnehmen, SVP, Grüne und Süd-Tiroler Freiheit verlieren jeweils etwa 2 Prozent.

Auch im Wahlbezirk Salten-Schlern mussten die Freiheitlichen große Verluste hinnehmen.
Auch im Wahlbezirk Salten-Schlern mussten die Freiheitlichen große Verluste hinnehmen. - Foto: © D

Im Rahmen der Landtagswahlen 2018 haben im Bezirk Salten-Schlern 29.586 Wähler ihre Stimme abgegeben, das entspricht einer Wahlbeteiligung von 80 Prozent; die Wahlbeteiligung ist damit im Vergleich zu den Wahlen 2013 um 5 Prozent zurückgegangen.

Die Südtiroler Volkspartei konnte 16.682 Stimmen (58 Prozent) auf sich vereinigen, verlor damit leicht im Vergleich zu den Landtagswahlen von 2013 (60,3 Prozent).  Großer Gewinner in diesem Wahlbezirk war abermals das Team Köllensperger, das insgesamt 5.131 der Stimmen (17,8 Prozent) erhielt. Das Lager der Freiheitlichen muss sich mit einen Stimmverlust von 13 Prozent abfinden, lediglich 2.007 Wähler ( 7 Prozent) gaben den Freiheitlichen ihre Stimme.

Es folgen die Lega Nord mit 5 Prozent der Stimmen, die Grünen mit 4,5 Prozent (-2,8 Prozent zu 2013) sowie die Süd-Tiroler Freiheit mit 3,8 Prozent (-2,3 Prozent). Die Bürgerunion erreichte 1,5 Prozent der Wählerstimmen.

Alle Ergebnisse der einzelnen Gemeinden im Wahlbezirk Salten-Schlern im Überblick gibt es hier.

stol

stol