Donnerstag, 18. Juli 2019

Salvini droht Fünf-Sterne-Bewegung mit Neuwahlen

Der italienische Vizepremier und Innenminister Matteo Salvini hat seinem Koalitionspartner mit Neuwahlen noch heuer gedroht, sollte eine Reihe von Reformen nicht umgesetzt werden. In einem Interview mit der Tageszeitung „Corriere della Sera” nannte Salvini eine stärkere Autonomie für die Regionen Lombardei, Venetien und Emilia Romagna als Bedingung für einen Verbleib der Lega in der Koalition.

Salvini fordert Autonomie für Lombardei, Venetien und Emilia Romagna Foto: APA (AFP)
Salvini fordert Autonomie für Lombardei, Venetien und Emilia Romagna Foto: APA (AFP)

stol