Donnerstag, 08. März 2018

Salvini: „Ich will die Autonomie schützen“

Die Wahlen sind geschlagen, Sieger und Verlierer stehen fest, und in Rom werden allerlei Szenarien zur Bildung einer neuen Regierung durchgespielt.

Matteo Salvini betont dass es seine Absicht sei, die Autonomie zu schützen.
Badge Local
Matteo Salvini betont dass es seine Absicht sei, die Autonomie zu schützen. - Foto: © LaPresse

Klar ist dabei, dass sich auch die SVP mit der neuen Situation anfreunden müssen wird, denn der bisherige Bündnispartner PD hat staatsweit eine denkwürdige Schlappe erlitten.  Jedoch bekundet mit Matteo Salvini in seiner Funktion als Vorsitzender der Lega auch einer der möglichen Regierungschefs ausdrücklich seine Absicht, die Autonomie zu schützen.

„Die Autonomie zählt zu unseren Wesensmerkmalen: Maroni und Zaia haben in der vergangenen Woche bereits einen Vorvertrag unterzeichnet. Sollte ich in der Regierung sitzen, so werde ich meiner Verpflichtung nachkommen, diesen Prozess in die Wege zu leiten, den von Apulien bis zum Piemont, von Ligurien bis Kampanien auch andere Regionen einfordern“, versichert Salvini in einem Interview mit dem Corriere dell'Alto Adige.

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

D/az

stol