Samstag, 04. Mai 2019

Salvini will geregelte Prostitution

Der italienische Innenminister Matteo Salvini hat erneut für die Abschaffung des Verbots von Bordellen in Italien plädiert und Österreich als Vorbild im Umgang mit Freudenhäusern bezeichnet. Gegen das Phänomen der Straßenprostitution müssten Bordelle wieder eingeführt werden, sagte der Chef der rechten Lega bei einer Wahlveranstaltung in der toskanischen Stadt Montecatini am Samstag.

Innenminister Matteo Salvini hat sich erneut für die Legalisierung der Prostitution in Italien ausgesprochen.
Innenminister Matteo Salvini hat sich erneut für die Legalisierung der Prostitution in Italien ausgesprochen.

stol