Donnerstag, 09. Mai 2019

Schiff der italienischen Marine rettete 40 Migranten vor Libyen

Rund 40 Migranten sind am Donnerstag von einem Schiff der italienischen Marine unweit von Libyen gerettet worden, wie italienische Medien berichteten. Noch unklar ist, wohin die Migranten gebracht werden sollen. Der italienische Innenminister Matteo Salvini beteuerte, dass die italienischen Häfen geschlossen seien.

Archivbild
Archivbild - Foto: © APA/AFP

„Warum sind diese Migranten von einem Schiff der italienischen Marine an Bord genommen worden, während die libysche Küstenwache allein am Mittwoch 200 Migranten gerettet und nach Libyen zurückgeführt hat?“, fragte Salvini.

Der Innenminister gab Differenzen mit der verbündeten Fünf-Sterne-Bewegung in Sachen Migrationspolitik zu. „Wir müssen einiges in der Regierung klären“, erklärte der Chef der Regierungspartei Lega.

Spitzenpolitiker der Fünf-Sterne-Bewegung hatten sich zuletzt für einen menschlicheren Umgang mit Migranten ausgesprochen, womit sie sich Kritik Salvinis zuzogen.

apa

stol