Dienstag, 05. November 2013

Schindler und Maaßen trafen US-Geheimdienstvertreter in Washington

Die Bundesregierung und die Spitzen der deutschen Geheimdienste halten sich zum Stand der Verhandlungen mit den USA über ein Anti-Spionage-Abkommen bedeckt.

stol