Dienstag, 22. September 2020

Schlanders: Dieter Pinggera setzt sich deutlich durch

Dieter Pinggera (SVP) wurde in Schlanders erneut zum Bürgermeister gewählt.

59,7 Prozent der Schlanderser machten von ihrem Wahlrecht Gebrauch.
Badge Local
59,7 Prozent der Schlanderser machten von ihrem Wahlrecht Gebrauch.
Zur Bürgermeisterwahl angetreten waren der seit 2010 amtierende Bürgermeister Dieter Pinggera (SVP) sowie Oliver Wallnöfer (Süd-Tiroler Freiheit).

Durchgesetzt hat sich Dieter Pinggera deutlich mit 1516 Stimmen (84,3 Prozent). Wallnöfer erhielt 282 Stimmen (15,7 Prozent).

42,9 Prozent der abgegebenen Stimmen zur Bürgermeisterwahl waren jedoch ungültig.


5276 Wahlberechtigte waren am Sonntag und Montag zu den Urnen gerufen worden, 59,7 Prozent machten von diesem Recht Gebrauch.

Sie konnten zwischen 40 Kandidatinnen und Kandidaten der SVP, der Süd-Tiroler Freiheit und der Liste Zukunft Schlanders-Silandro Futuro wählen.

12 der 18 Sitze im Gemeinderat gingen an die SVP, jeweils 3 an die Listen der Süd-Tiroler Freiheit und Zukunft Schlanders. In den vergangenen 5 Jahren war die SVP mit 13 Gemeinderäten vertreten, die Süd-Tiroler Freiheit mit 3 und der PD mit 2.

Die neue Zusammensetzung des Gemeinderats und alle Informationen zur Wahl in Schlanders lesen Sie hier.

stol