Sonntag, 17. Juni 2012

„Schleichender Putsch“ überschattet Präsidentenwahl in Ägypten

Bescheidener Andrang, wechselseitige Missgunst: Die Präsidentenwahl am Nil ist längst kein „Fest der Demokratie“ mehr. Der Eindruck verfestigt sich, dass dem Ergebnis wenig Bedeutung zukommt. Am Ende entscheiden ohnehin alles die Generäle.

stol