Donnerstag, 16. Januar 2020

Schon mit 18 Jahren den Senat wählen

Die Verfassungskommission des Senats hat am Mittwoch einen Entwurf zur Verfassungsreform verabschiedet, mit dem das Alter für die Wahl der italienischen Senatoren von 25 auf 18 Jahren reduziert werden soll.

Künftig soll der Senat schon ab 18 gewählt werden dürfen.
Künftig soll der Senat schon ab 18 gewählt werden dürfen. - Foto: © AFP / ANDREAS SOLARO

Davon könnten 4,12 Millionen Italiener im Alter unter 25 Jahren profitieren, die derzeit zwar die Abgeordneten, aber nicht die Senatoren wählen dürfen.

Jetzt muss der Entwurf, der bereits im vergangenen August von der Abgeordnetenkammer gebilligt worden war, vom Plenum des Senats verabschiedet werden.

„Somit überwindet man das Paradoxon des Senats, dessen Mitglieder nicht von allen Wahlberechtigten gewählt werden dürfen, obwohl dieser Parlamentsflügel mit der Abgeordnetenkammer gleichberechtigt ist“, betonte der PD-Senator Dario Parrini.

Laut der 5-Sterne-Bewegung sei ein „historisches Ziel“ in greifbare Nähe gerückt.

apa