Dienstag, 22. Dezember 2020

Schülertransport: Landesregierung verlängert bestehenden Auftrag

Die Südtiroler Landesregierung hat am Dienstag die technische Verlängerung des Schülersondertransportes fürs Schuljahr 2020/2021 bis zum Abschluss des laufenden Vergabeverfahrens beschlossen.

Das Südtiroler Konsortium der Mietwagenunternehmer KSM wird den Dienst in den nächsten Monaten weiterführen.
Badge Local
Das Südtiroler Konsortium der Mietwagenunternehmer KSM wird den Dienst in den nächsten Monaten weiterführen. - Foto: © Hannes Niederkofler
Für die Vergabe der Schülersondertransporte, die bis 2023 ausgeschrieben waren, läuft derzeit eine komplexe technische Kontrolle. Deshalb ist es nicht möglich, vor Jahresende einen Vertrag abzuschließen und den Dienst zu übergeben.

Die Landesregierung hat einer Verlängerung des bestehenden Auftrags für den Schülersondertransport bis zum Abschluss des Vergabeverfahrens zugestimmt, berichtet Mobilitätslandesrat Daniel Alfreider: „Damit stellen wir sicher, dass gerade Kinder und Jugendliche, die im ländlichen Raum außerhalb der Ortschaften wohnen, weiterhin sicher zur Schule und wieder zurückkommen.“

Somit wird das Südtiroler Konsortium der Mietwagenunternehmer KSM den Dienst in den nächsten Monaten weiterführen.

lpa/stol

Schlagwörter: