Donnerstag, 10. Oktober 2019

Halle: Angreifer wollte in Synagoge „Massaker“ anrichten

Der Angreifer von Halle an der Saale hat nach Erkenntnissen der Ermittler am Mittwoch ein „Massaker“ anrichten wollen. Durch Schüsse des Mannes, der mehrere Kilogramm Sprengstoff bei sich hatte, wurden 2 Menschen getötet.

Auch der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (rechts) gedachte der Opfer des Anschlages von Halle am Tatort bei einer Döner-Imbiss. - Foto: © APA (dpa) / Jan Woitas









apa/afp/dpa