Samstag, 03. November 2018

Schützenbund übergibt Platter Doppelpass-Memorandum

Der Südtiroler Schützenbund hat eine Abordnung zum Landesgedenken "100 Jahre Ende Erster Weltkrieg" in Innsbruck entsendet. Landeskommandant Elmar Thaler bittet Landeshauptmann Günther Platter um Unterstützung in Sachen doppelter Staatsbürgerschaft.

Landeskommandant der Südtiroler Schützen Elmar Thaler im Gespräch mit dem Tiroler Landeshauptmann Günther Platter. - SSB
Badge Local
Landeskommandant der Südtiroler Schützen Elmar Thaler im Gespräch mit dem Tiroler Landeshauptmann Günther Platter. - SSB

Vor genau 100 Jahren erfolgte die Teilung Tirols. In einer Gedenkfeier wurde in Innsbruck am vergangenen Freitag des Endes des Ersten Weltkriegs gedacht. Das Zusammentreffen mit Politikern und Verbänden aus allen Landesteilen nahm der Südtiroler Landeskommandant zum Anlass, um für Unterstützung für die Österreichische Staatsbürgerschaft zu werben und ein Memorandum zu übergeben.

Gemeinsame Entwicklung der Landesteile wurde unterbunden

„Die bald 100-jährige Trennung hat eine gemeinsame Entwicklung der Landesteile unterbunden. Die Südtiroler Schützen sind der Meinung, dass es nun, neben vielen kleinen Aktionen, auch mutige Zeichen zu setzen gilt. Ein solches Zeichen ist die österreichische Staatsbürgerschaft für Südtiroler, welche die Menschen in Südtirol wieder näher an Österreich – und somit auch an das Bundesland Tirol – bringt“, so Thaler.

Im Beisein der Vertreter der Bundesleitungen der verschiedenen Tiroler Schützenbünde und einer großen Zahl Nord- und Südtiroler Schützen bat die Delegation Landeshauptmann Günther Platter, die 2014 zugesicherte Unterstützung einzulösen und das Anliegen bei den maßgeblichen Stellen zu deponieren.

Platter möchte auf Schützen zukommen

„Ein Gedenken an die vielen Gefallenen des Ersten Weltkrieges würde wohl eine leere Hülle bleiben, wenn wir uns nicht auch im Rahmen unserer Möglichkeiten für die Wiedergutmachung damals geschehenen Unrechts einsetzen würden“, so Thaler abschließend. Landeshauptmann Günther Platter sicherte seinerseits zu, demnächst auf die Schützen zukommen zu wollen.

stol 

stol