Dienstag, 11. Dezember 2018

Schutzhütten: 2 Konzessionen ausgeschrieben

Das Land investiert 15,3 Millionen Euro in Schutzhütten. Für die Schutzhütte am Schwarzenstein und die Flaggerschartenhütte werden Pächter gesucht.

Die Pacht der Schwarzensteinhütte wird ausgeschrieben.
Badge Local
Die Pacht der Schwarzensteinhütte wird ausgeschrieben. - Foto: © LPA

Die Landesregierung hat auf Vorschlag von Vermögenslandesrat Christian Tommasini am Dienstag das entsprechende Raumprogramm für die Arbeiten an den landeseigenen Schutzhütten genehmigt. Vorrangig werden die Arbeiten an 9 Hütten gemacht. Dann folgen die Eingriffe an sieben weiteren Hütten.

An einigen Hütten mit einer langjährigen, öffentlichen Schutzfunktion als logistischer Stützpunkt für Wanderer und Bergretter sollen künftig aufgrund des hohen Alters der Strukturen, noch mehr Instandhaltungsarbeiten und Wiedergewinnungsarbeiten gemacht.

Genehmigt hat die Landesregierung außerdem die Ausschreibungen zur öffentlichen Vergabe der Konzession zur Nutzung der Schutzhütte am Schwarzenstein im Ahrntal und der Flaggerschartenhütte im Sarntal. Die Hüttenbetreiber, die die landeseigenen Schutzhütten führen können eine Konzession für 3 Jahre verlängerbar auf weitere 3 Jahre, also für insgesamt sechs Jahre, bekommen.

Die Schutzhütte am Schwarzenstein hatte in den vergangenen 40 Jahren Günther Knapp geführt. Elisabeth Illmer führte in den vergangenen 4 Jahren die Flaggerschartenhütte.

Die entsprechende Ausschreibung ist in Kürze auf der Webseite der Landesabteilung Vermögen einsehbar. Die entsprechenden Anträge können innerhalb Jänner 2019 eingereicht werden. Im Februar 2019 werden die Anträge von der Bewertungskommission begutachtet und den geeigneten Hüttenwirten zugewiesen, damit die Schutzhütte termingerecht ihren Betrieb aufnehmen können.

lpa

stol