Freitag, 21. Mai 2021

„Sea-Eye 4“ mit 415 Geretteten auf Sizilien eingetroffen

Das Rettungsschiff „Sea-Eye 4“ mit 415 geretteten Flüchtlingen an Bord ist am Freitag im Hafen der sizilianischen Stadt Pozzallo eingetroffen. Die Behörden in Rom hatten dem Schiff eine Anlegeerlaubnis erteilt, wie italienische Medien berichteten. Zuvor war das Schiff von den Behörden auf Malta abgewiesen worden.

Die „Sea-Eye 4“ ist in Sizilien eingetroffen. (Archivbild) - Foto: © APA (AFP/sea-eye.org) / NICK JAUSSI/HANDOUT









apa