Dienstag, 01. September 2020

Sea-Watch 4 bringt 353 Migranten nach Palermo

Die 353 Migranten an Bord des deutschen Rettungsschiffes „Sea-Watch 4“ sollen auf Sizilien landen. Die italienischen Behörden wiesen dem Schiff den Hafen Palermo zu, teilte die deutsche NGO „Sea Watch“ auf sozialen Medien am Dienstag mit. Die Migranten werden zunächst auf ein Schiff zur präventiven Quarantäne an Bord gehen.

Die „Sea-Watch 4“ ist bereits Mitte August ausgelaufen.
Die „Sea-Watch 4“ ist bereits Mitte August ausgelaufen. - Foto: © APA (AFP/STR) / JOSE JORDAN

apa