Mittwoch, 30. Januar 2019

Sea Watch: Flüchtlinge können an Land

Nach zwölf Tagen auf dem Mittelmeer dürfen die 47 Migranten an Bord des vor der Küste Sizilien blockierten NGO-Rettungsschiffes „Sea Watch 3” an Land gehen. Die Migranten sollen noch am Mittwochnachmittag im Hafen der sizilianischen Stadt Syracus landen und per Bus zu den Hotspots in Pozzallo und Messina gebracht werden. Danach soll ihre Umverteilung beginnen.

Die Migranten können an Land.
Die Migranten können an Land. - Foto: © APA/AFP

stol