Mittwoch, 03. Juli 2019

Sea-Watch: Rackete an geheimen Ort gebracht

Die freigelassene Kapitänin der „Sea-Watch 3“, Carola Rackete, ist nach Angaben der deutschen Hilfsorganisation an „einem sicheren Ort“. Ob sie weiter in der sizilianischen Stadt Agrigent oder in anderen Orten in Italien oder auch schon im Ausland ist, wollte Sea-Watch am Mittwoch nicht kommentieren. „Wir wollen, dass sie in Sicherheit ist und dass sie erstmal nicht belagert wird“, sagte Sprecher Ruben Neugebauer. „Sie wird jetzt erst mal schlafen.“

Carola Rackete bei ihrer Festnahme am 1. Juli. - Foto: Ansa
Carola Rackete bei ihrer Festnahme am 1. Juli. - Foto: Ansa

stol