Mittwoch, 15. September 2021

Seit 75 Jahren Interessensvertreter der Südtiroler in Österreich

Der Gesamtverband der Südtiroler in Österreich feiert sein 75. Bestandsjubiläum. Beim Festakt am Sonntag in Innsbruck überbringen Landeshauptmann Kompatscher und Landesrätin Deeg den Dank Südtirols.

Treffen in Bozen als Vorbereitung zur 75-Jahr-Feier des Gesamtverbandes der Südtiroler in Österreich: (v.l.) Walter Reinmüller, Helmuth Angermann, Landeshauptmann Arno Kompatscher, Gerhard Thomann.
Badge Local
Treffen in Bozen als Vorbereitung zur 75-Jahr-Feier des Gesamtverbandes der Südtiroler in Österreich: (v.l.) Walter Reinmüller, Helmuth Angermann, Landeshauptmann Arno Kompatscher, Gerhard Thomann. - Foto: © lpa
Die 75-Jahr-Feier des Gesamtverbandes der Südtiroler in Österreich am kommenden Sonntag (19. September) in Innsbruck wird in der Früh mit einem Landesüblichen Empfang am Dr.-Alois-Lugger-Platz und einem Festgottesdienst in der Kirche St. Pius beginnen. „Es wird ein Fest mit vielen Trachtenträgern und Fahnen“, kündigt Helmuth Angermann, der Präsident des Gesamtverbandes der Südtiroler in Österreich, an.

In Vorbereitung auf das große Fest besprachen Angermann sowie Gerhard Thomann, Obmann des Verbandes der Südtiroler in Tirol, und Walter Reinmüller, Fähnrich des Vereins der Südtiroler Innsbruck Stadt und Land, mit Landeshauptmann Arno Kompatscher in Bozen das Programm. Man werde beim Festakt in Innsbruck an den 6. Oktober 1946 erinnern, an dem der Gesamtverband der Südtiroler in Österreich gegründet wurde, nach Eigendefinition als „eine starke Stimme für die Interessen der Menschen, die die Weltpolitik vergessen hatte“.

Der Gesamtverband vereinte die Betreuungsstellen in den einzelnen Bundesländern, welche die Interessen der Optanten in Österreich vertraten und die in Landesverbänden zusammengeschlossen waren. So wurde den ausgewanderten Südtirolerinnen und Südtirolern wertvolle Hilfe geleistet und es entstanden zugleich auch lebenslange Freundschaften und nützliche Verbindungen.

„Bei der bevorstehenden Feier sei all jenen in besonderer Weise gedankt, die sich über Jahrzehnte in den Vereinen der Südtiroler, in den Landesverbänden sowie im Gesamtverband der Südtiroler in Österreich mit viel Engagement und Herzblut eingesetzt und für die Ausgewanderten dadurch auch ein wertvolles Stück Heimat bewahrt haben“, sagt Landeshauptmann Kompatscher. Gemeinsam mit Landesrätin Waltraud Deeg und der ehemaligen Landesrätin Martha Stocker wird der Landeshauptmann am Sonntag in Innsbruck an dem Festakt teilnehmen.

lpa

Alle Meldungen zu: