Dienstag, 25. August 2020

Philippinen: Selbstmordanschläge von 2 Attentäter-Witwen

Die schweren Bombenanschläge im Süden der Philippinen mit 14 Toten und mehr als 70 Verletzten wurden wahrscheinlich von 2 Selbstmordattentäterinnen verübt. Entgegen 1. Berichten handelte es sich am Montag bei der 1. Detonation auf der Insel Jolo nicht um einen Sprengsatz auf einem Motorrad, sondern um ein Selbstmordattentat.

Auch Polizisten wurden beim Anschlag verletzt.
Auch Polizisten wurden beim Anschlag verletzt. - Foto: © APA (AFP) / NICKEE BUTLANGAN

apa/stol