Donnerstag, 18. August 2011

Serbien bangt um Status als EU-Beitrittskandidat

In Belgrad steigt die Spannung vor dem 12. Oktober, wenn die EU-Kommission ihren Bericht über Fortschritte Serbiens bei der EU-Annäherung veröffentlicht. Die Regierung muss fürchten, dass der ersehnte Status eines EU-Beitrittskandidaten ausbleibt, obwohl kürzlich die letzten flüchtigen Angeklagten des UNO-Tribunals in Den Haag – Ratko Mladic und Goran Hadzic – ausgeliefert wurden, und die Reformen voranschreiten.

stol