Dienstag, 21. Mai 2019

Serbien führt lebenslange Haftstrafe ein

Das serbische Parlament hat am Dienstag mit einer Abänderung des Strafgesetzes die lebenslange Haftstrafe ohne Möglichkeit auf Freilassung beschlossen. Vergewaltiger sowie Mörder von Kindern, Schwangeren und Schwachen können fortan keine Revision mehr gegen ihre lebenslange Freiheitsstrafe einlegen. Dieser Schritt sei nicht vereinbar mit der Europäischen Menschenrechtskonvention, warnen Experten.

Das serbische Parlament hat die lebenslange Haftstrafe ohne Möglichkeit auf Freilassung beschlossen.
Das serbische Parlament hat die lebenslange Haftstrafe ohne Möglichkeit auf Freilassung beschlossen. - Foto: © shutterstock

stol