Dienstag, 08. März 2011

Sgarbi-Skandal: Brugger fordert im Parlament Stellungnahme

Als „unerhört“, „völlig deplatziert“ und „in alle Richtungen beleidigend“ kritisiert Siegfried Brugger, SVP-Fraktionssprecher in der römischen Abgeordnetenkammer, die Äußerungen des früheren Parlamentariers Vittorio Sgarbi bei einer Pressekonferenz am Montag in Bozen. Sgarbi hatte dabei die in Südtirol lebenden Italiener mit den Juden in der NS-Zeit verglichen. Brugger hat nun im Parlament eine Stellungnahme eingefordert.

stol