Montag, 20. Juli 2020

Showdown in Brüssel: Gelingt der Durchbruch?

Im erbitterten EU-Streit über milliardenschwere Corona-Konjunkturhilfen sieht Bundeskanzlerin Angela Merkel nach dreitägigen Verhandlungen nun die Chance auf einen Durchbruch. Der EU-Gipfel in Brüssel zum 1,8 Billionen schweren Finanzpaket verzögert sich allerdings auch am vierten Tag. Das Plenum soll um 17.00 Uhr starten, teilte Barend Leyts, Sprecher von EU-Ratspräsident Charles Michel am Montag mit. Ursprünglich wäre 16.00 Uhr vorgesehen gewesen. Michel führe noch technische Briefings und Telefonate mit den Chefs, schrieb der Sprecher.

Um 17 Uhr werden die Gespräche iweder aufgenommen – eine Stunde später als geplant.
Um 17 Uhr werden die Gespräche iweder aufgenommen – eine Stunde später als geplant. - Foto: © APA / ARNO MELICHAREK

apa/stol