Montag, 05. November 2018

Sondierungsgespräche: SVP sitzt zwischen 2 Stühlen

Erstmals steht die SVP bei der Auswahl ihrer italienischen Koalitionspartner vor einem Richtungsentscheid: sowohl eine Koalition mit der Lega als auch eine Verbindung mit PD und den Grünen würden zu einer Mehrheit von 19 Sitzen führen.

Arno Kompatscher und Philipp Achammer sind auf der Suche nach einem stabilen Regierungspartner.
Badge Local
Arno Kompatscher und Philipp Achammer sind auf der Suche nach einem stabilen Regierungspartner. - Foto: © APA

Vieles spricht dafür, dass die SVP sich die Lega in die Landesregierung holt. Um dies zu verhindern, signalisieren die Grünen bei Kernthemen „Kompromissbereitschaft“ – und der PD reibt der SVP unter die Nase, dass sie von Rom in Sachen A22 „erpresst“ werde.

Indes mahnt die Lega zu „Realpolitik“. Auch sei man nicht mehr für einen EU-Ausstieg Italiens. 

D/bv

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol