Donnerstag, 27. Dezember 2018

„Spiegel“-Betrugsfall – Reporter äußert sich zu Umgang mit Spenden

Im Fälschungsskandal um einen ehemaligen „Spiegel“-Reporter hat der Journalist bestritten, von ihm gesammelte Spenden für sich persönlich verwendet zu haben. Die syrischen Kinder, für die Leser der von ihm verfassten „Spiegel“-Reportage „Königskinder“ Geld gaben, existierten aber nicht.

Relotius bedauert sein Verhalten mittlerweile.
Relotius bedauert sein Verhalten mittlerweile. - Foto: © APA/AFP

stol