Samstag, 22. Juni 2019

Sri Lankas Präsident verlängert Ausnahmezustand

Sri Lankas Präsident Maithripala Sirisena hat den nach der verheerenden Anschlagsserie vom Ostersonntag verhängten Ausnahmezustand verlängert. Er begründete sein Dekret am Samstag mit dem immer noch herrschenden „öffentlichen Notstand” in dem Inselstaat. Eigentlich hätte der Ausnahmezustand, der der Polizei weitreichende Sondervollmachten gibt, am Samstag nach zwei Monaten auslaufen sollen.

Bei der Anschlagsserie auf Kirchen wurden 258 Menschen getötet Foto: APA (AFP)
Bei der Anschlagsserie auf Kirchen wurden 258 Menschen getötet Foto: APA (AFP)

stol