Dienstag, 05. November 2019

Staatspräsidenten treffen sich auf Schloss Tirol

2 Jahre nach dem sie in Meran einem Vierteljahrhundert Streitbeilegung gedacht hatten, treffen die Staatsoberhäupter von Italien und Österreich, Sergio Mattarella und Alexander Van der Bellen am 23. November erneut zusammen.

Die Präsidenten Van der Bellen (l.) und Mattarella (r.) bei ihrem Treffen in Meran vor 2 Jahren.
Badge Local
Die Präsidenten Van der Bellen (l.) und Mattarella (r.) bei ihrem Treffen in Meran vor 2 Jahren. - Foto: © LPA / Oskar Verant

Der Termin für den präsidialen Gipfel auf Schloss Tirol ist kein Zufall: 50 Jahre zuvor hatte die SVP-Landesversammlung dem Paket zugestimmt.

Angesichts zweier historischer Jubiläen werden der italienische Staatspräsident Sergio Mattarella und der österreichische Bundespräsident Alexander Van der Bellen nach Südtirol kommen.

So jährt sich heuer zum 100. Mal die Verabschiedung des Vertrags von St. Germain und zum 50. Mal die Verabschiedung des sogenannten Südtirol-Pakets, das mit seinen 137 Maßnahmen zur Grundlage des 2. Autonomiestatuts wurde.

stol