Sonntag, 24. Mai 2015

Stichwahl Meran: Rösch neuer Bürgermeister

Paul Rösch hat die Bürgermeisterwahlen in Meran klar für sich entschieden. Der Kandidat der Grünen/ListeRösch konnte 60,7 Prozent der Stimmen auf sich vereinen. Sein Gegner Karl Gruber von der SVP erhielt nur 39,3 Prozent der Stimmen.

6.994 Meraner haben für Paul Rösch gestimmt, 4529 für Gerhard Gruber. Insgesamt würde 11.523 gültige Stimmzettel abgegeben. 443 (3,7 Prozent) waren ungültig, 178 (1,5 Prozent) davon weiß.

Die Wahlbeteiligung lag mit 40,8 Prozentpunkten klar unter der vom ersten Wahlgang am 10. Mai. Da waren noch 56,4 Prozent der Meraner zur Wahl gegangen.

Die Ausgangslage 

Paul Rösch (Grüne/ListeRösch) oder Gerhard Gruber (SVP). Wer von den beiden in den kommenden fünf Jahren die Geschicke der Passerstadt lenken wird, entscheidet die Stichwahl am Sonntag. Im ersten Wahlgang konnte Rösch 22,1, Gruber 24,4 Prozent der Stimmen auf sich vereinen. Das Ergebnis der engsten und wohl spannendsten Stichwahl wird für den späten Sonntagabend erwartet. 

Ein "skandalöser" Wahlkampf

Besonders spannend ist die Stichwahl in Meran jedoch nicht nur wegen des geringen Unterschieds von 556 Stimmen beim ersten Urnengang am 10. Mai. Beide Kandidaten waren im Vorfeld mit Skandalen konfrontiert worden. 

Paul Rösch wurde erst kürzlich vorgeworfen in seiner Zeit als Direktor des Touriseums ein Magazin zu einem viel zu hohen Preis und ohne Ausschreibung angemietet zu haben. Gegen seinen Kontrahenten Gerhard Gruber lag der Verdacht vor, eine Immobilie nicht korrekt versteuert zu haben. 

In wie fern und für wen diese Negativschlagzeilen Folgen haben werden, wird sich im Laufe des Abends zeigen. 

Wahlbeteiligung 2010 um 21,1 Prozent gesunken

Bei den Stichwahlen im Jahr 2010 zwischen Günther Januth (SVP) und Cristina Kury (Grüne) hatten nur 42,7 Prozent der Meraner Bürger der Gang zur Urne angetreten. Ein satter Rückgang von 21,1 Prozentpunkten im Vergleich zum ersten Wahlgang. Dort hatten noch 63,8 Prozent der Meraner von ihrem Wahlrecht gebraucht gemacht. 

Auch bei den Gemeindewahlen 2015 wird es wohl ein enormes Minus bei der Wahlbeteiligung geben. 

STOL berichtet in Echtzeit

Wer Meraner Bürgermeister wird, können Sie in STOL auf Echtzeit verfolgen. 

Die Ergebnisse des ersten Wahlganges in der Kurstadt finden Sie hier

stol/bfk

stol