Donnerstag, 22. Februar 2018

Stimmzettel für Parlamentswahlen liegen vor

124 Kandidaten bewerben sich am 4. März um 12 Sitze fürs Parlament. Seit gestern liegen die Stimmzettel vor, bei denen der Wähler mit einem Kreuz erstmals 2 Kandidaten seine Stimme gibt.

Am 4. März 2018 finden die Parlamentswahlen statt.
Badge Local
Am 4. März 2018 finden die Parlamentswahlen statt. - Foto: © D

In 10 Tagen haben die Südtiroler die Qual der Wahl: 24 Kandidaten auf 8 Listen buhlen um 4 Sitze im Senat. 3 davon werden in sog. Ein-Mann-Wahlkreisen vergeben, wo derjenige gewählt ist, der auch nur eine Stimme mehr erhält als sein bester Konkurrent. Ein Sitz wird auf regionaler Ebene nach dem Verhältniswahlrecht vergeben. Er geht an jene Partei, die in der gesamten Region die meisten Stimmen einfährt.

In der Kammer bewerben sich 86 Kandidaten auf 15 Listen um 8 Sitze. 3 werden in Einer-Wahlkreisen vergeben; 5 auf regionaler Ebene nach dem Verhältniswahlrecht. Sie gehen also an jene Parteien, die in der ganzen Region die meisten Stimmen erhalten. In den Ein-Mann-Wahlkreisen machen die SVP-Kandidaten Albrecht Plangger und Renate Gebhard (Kammer) sowie Julia Unterberger und Meinhard Durnwalder (Senat) mit fast mathematischer Sicherheit das Rennen. Mit derselben Sicherheit kann man sagen, dass Manfred Schullian einen der 5 Verhältnissitze in der Kammer erreicht. Hier könnte es sogar für einen zweiten Sitz, diesmal für die PATT-Kandidatin Emanuela Rossini reichen. Offen ist, ob die SVP wirklich das beste Ergebnis in der Region einfährt und somit Dieter Steger Senator wird.

Für den Wähler bringt das neue Wahlgesetz  „Rosatellum“ vor allem eine Neuheit:   Wer das Listenzeichen einer Partei ankreuzt, wählt damit gleich 2 Kandidaten. Es gibt nämlich nur jeweils einen Stimmzettel für die Kammer und einen für den Senat. Auf beiden ist  der Kandidat aus dem Einer-Wahlkreis im Balken und darunter neben dem Listenzeichen  der Kandidat für das Verhältniswahlrecht angegeben. Mit einem Kreuz auf dem Listenzeichen sind beide gewählt.

Vorteilhaft ist dies  im  Wahlkreis Bozen/Unterland für die SVP. Wer Edelweiß  ankreuzt,  unterstützt   Manfred Schullian und Dieter Steger, aber auch die  beiden PD-Kandidaten Maria Elena Boschi und  Gianclaudio Bressa. 

Wahlzettel Kammerwahlkreis Burggrafenamt/Vinschgau. - Foto: D

Wahlzettel Senatswahlkreis  Burggrafenamt/Vinschgau. - Foto: D

Wahlzettel Kammerwahlkreis Eisacktal/Pustertal. - Foto: D

Wahlzettel Senatswahlkreis Eisacktal/Pustertal. - Foto: D

Wahlzettel Kammerwahlkreis Bozen/Unterland. - Foto: D

Wahlzettel Senatswahlkreis Bozen/Unterland. - Foto: D

D/bv

stol