Samstag, 29. Juni 2019

Stirner Brantsch gibt Parteiaustritt bekannt

Die ehemalige SVP-Landtagsabgeordnete Veronika Stirner Brantsch hat in einem Brief an Parteiobmann Philipp Achammer ihren Austritt aus der Partei mitgeteilt.

Veronika Stirner Brantsch hat ihren Austritt aus der Südtiroler Volkspartei bekannt gegeben.
Badge Local
Veronika Stirner Brantsch hat ihren Austritt aus der Südtiroler Volkspartei bekannt gegeben. - Foto: © D

Aus dem Brief geht hervor, dass ihr Austritt mit dem Verhalten einiger Meraner SVP-Gemeinderatsmitglieder bei einer Sitzung vom 26. Juni zusammenhängt. Der ehemaligen Landtagsabgeordneten zufolge haben 5 der 7 anwesenden SVP-Räte einem Beschlussantrag der Opposition zugestimmt, der eine Entscheidung des Stadtrates außer Kraft setzen sollte. Diese Stimmen waren anschließend ausschlaggebend für die Genehmigung des Beschlussantrages.

Es handelte sich darum, dass der Stadtrat am 18. Juni beschlossen hatte, die Eisenbahnbrücke in einer Testphase bis Ende Oktober nur für Fußgänger und Radfahrer zu öffnen. Zurzeit werden dort Arbeiten vorgenommen, die bis Ende Juli 2019 dauern sollen, so Stirner Brantsch im Brief.

In besagter Gemeinderatssitzung vom 26. Juni 2019 wurde nun dem eingereichten Eilantrag stattgegeben, sodass die geplante Testphase zur Schließung der Eisenbrücke nicht durchgeführt wird und die Brücke für den motorisierten Verkehr offen bleibt.

Die ehemalige Landtagsabgeordnete ist der Ansicht, dass in Zukunft sinnvolle verkehrs – und umweltpolitische Maßnahmen von SVP-Vertretern verhindert werden. Deshalb habe sie die Konsequenzen daraus gezogen und werde nur mehr jene Partei in Meran unterstützen, die umwelt - und verkehrspolitisch verantwortungsvoll agiere, schließt sie den Brief.

stol

stol