Montag, 27. Mai 2019

Strache hat dank Vorzugsstimmen Anspruch auf EU-Mandat

Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache kann nach dem „Ibiza-Video“ und seinem Rücktritt als Vizekanzler und Parteichef laut Medienberichten ins EU-Parlament einziehen. Der 49-Jährige erhielt nach Angaben des österreichischen Journalisten Martin Thür bei der Wahl am Sonntag besonders viele Vorzugsstimmen und hat damit trotz eines schlechten Listenplatzes Anspruch auf ein Mandat.

Der Ex-FPÖ-Chef Strache mit EU-Spitzenkandidat Vilimsky. - Foto: APA (Fohringer)
Der Ex-FPÖ-Chef Strache mit EU-Spitzenkandidat Vilimsky. - Foto: APA (Fohringer)

stol