Dienstag, 22. Januar 2019

Streit Italien-Frankreich: Conte schüttet Wasser ins Feuer

Nachdem Italiens Vize-Regierungschef Matteo Salvini den französischen Präsidenten Emmanuel Macron erneut mit scharfen Worten angegriffen hat, schüttet der italienische Premier Giuseppe Conte Wasser ins Feuer.

Ministerpräsident Giuseppe Conte (r.) muss den Streit, den Luigi Di Maio (l.) mit Frankreich vom Zaun gebrochen hat, wieder richten.
Ministerpräsident Giuseppe Conte (r.) muss den Streit, den Luigi Di Maio (l.) mit Frankreich vom Zaun gebrochen hat, wieder richten. - Foto: © APA/AFP

stol