Mittwoch, 06. Juli 2016

Studenten der EURAC Summer School im Landtag

Zwanzig Jungakademiker aus aller Welt haben sich im Südtiroler Landtag über Minderheitenschutz und die Südtirol-Autonomie informiert.

Hans Heiss führt die Teilnehmer der Summer School durch den Landtag. Foto: LPA
Badge Local
Hans Heiss führt die Teilnehmer der Summer School durch den Landtag. Foto: LPA

Zwanzig Jungforscher aus den USA, Kirgistan, Tibet, Rumänien, Albanien und anderen Ländern besuchten am Mittwoch den Südtiroler Landtag.

Im Rahmen der EURAC Summer School zu Menschen- und Minderheitenrechte, die vom 20. Juni bis zum 1. Juli an der Europäischen Akademie in Bozen stattfindet, tauschen sie sich mit internationalen Experten zu Themen wie dem Brexit, der Integration von Migranten in Europa und den Folgen des Klimawandels für indigene Völker aus.

Der Landtagsabgeordnete Hans Heiss der Grünen gab einen Überblick über die Geschichte, Autonomie und Politik Südtirols und beantwortete die vielen Fragen der interessierten Besucher.

stol/lpa

stol