Montag, 04. Mai 2020

Suchdienst nach Vermissten des 2. Weltkriegs wird 2023 eingestellt

Der Rotkreuz-Suchdienst in Deutschland nach Vermissten des Zweiten Weltkriegs wird eingestellt. Angehörige sollten daher bis spätestens Ende kommenden Jahres eine Suchanfrage stellen, wie das Deutsche Rote Kreuz (DRK) am Montag in Berlin mitteilte. Ende 2023 werde der Suchdienst diese Aufgabe beenden.

Auf dem Militärfriedhof Ysselsteyn (Niederlande)  ruhen mehr als 31.500 deutsche Kriegstote, hauptsächlich aus dem Zweiten Weltkrieg. Unzählige weitere kamen aus dem Krieg nicht mehr heim und blieben vermisst.
Auf dem Militärfriedhof Ysselsteyn (Niederlande) ruhen mehr als 31.500 deutsche Kriegstote, hauptsächlich aus dem Zweiten Weltkrieg. Unzählige weitere kamen aus dem Krieg nicht mehr heim und blieben vermisst. - Foto: © dpa-tmn / Liberation Route Europe

dpa