Dienstag, 07. Januar 2020

Südtirol gratuliert der Regierung Kurz II

Landeshauptmann Arno Kompatscher und Landtagspräsident Josef Noggler haben dem alten und neuen Bundeskanzler Sebastian Kurz und wünschen der neuen Regierung Österreichs gute Arbeit.

Bundeskanzler Kurz und Landeshauptmann Kompatscher.
Badge Local
Bundeskanzler Kurz und Landeshauptmann Kompatscher. - Foto: © LPA
Die neue türkis-grüne Regierung von Bundeskanzler Sebastian Kurz wurde am Dienstag in Wien vom österreichischen Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen angelobt.

„Ich wünsche bestes Gelingen zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger in unserem gemeinsamen Haus Europa und viel Erfolg für die verantwortungsvolle Aufgabe“, erklärt Kompatscher.

Südtirols Landeshauptmann freut sich auf eine gute Zusammenarbeit mit der österreichischen Regierung: „Das Koalitionsprogramm zwischen Österreichischer Volkspartei und Grünen bietet eine solide Grundlage dafür.“ Aus Südtiroler Sicht sei vor allem der Südtirol-Passus mit seinen 3 Absätzen im Koalitionsprogramm ein „starkes, positives Signal für unser Land“, sagt der Landeshauptmann: „Österreich nimmt die Schutzfunktion für Südtirols Autonomie wahr und baut auf eine einvernehmliche Weiterentwicklung derselben.“

Landeshauptmann Kompatscher begrüßt weiters die starke proeuropäische Grundhaltung, die im Koalitionsabkommen zum Ausdruck kommt, sowie das Ziel Österreichs, Vorreiter im Klimaschutz zu werden. Diese Ausrichtung stimme mit den Zielsetzungen der Südtiroler Landesregierung überein und bilde somit eine hervorragende Basis für die weitere gute Zusammenarbeit.

Landtagspräsident Josef Noggler gratuliert dem bestätigten Kanzler, und wünscht ihm eine gute Arbeit mit der neuen Koalition „zum Wohle der österreichischen Bevölkerung und der Schutzfunktion der Südtiroler Autonomie.“

stol