Dienstag, 06. Oktober 2015

Südtirol-Konvent: Richtungsweisend für den Weg der Autonomie

Landtagspräsident Thomas Widmann hat im Rahmen der aktuellen Fragestunde die Auftaktveranstaltung des Südtirol-Konvents am 16. Jänner angekündigt. Für SVP-Fraktionsvorsitzenden Dieter Steger ist das ein bedeutender Schritt: Als Hilfsorgan des Landtages wird der Südtirol-Konvent die Richtung vorgeben, die für die Anpassung und Weiterentwicklung der Autonomie von großem Einfluss ist.

Badge Local
Foto: © D

In den vergangenen Jahren haben sich die zunehmenden Schwierigkeiten für die Autonomie deutlich gezeigt.

„Unsere Autonomie ist eine Baustelle. An ihr muss ständig gearbeitet werden", sagt SVP-Fraktionsvorsitzender Dieter Steger. Er hatte zusammen mit dem PD-Landtagsabgeordneten Roberto Bizzo das Gesetz zum Südtirol-Konvent eingebracht, welches im vergangenen April vom Südtiroler Landtag genehmigt wurde.

Das innerstaatliche, wie auch das europäische Umfeld, befinden sich in einer tiefgreifenden Veränderungsphase. „Um unser Land auf die bevorstehenden Herausforderungen bestmöglich vorzubereiten, ist die Weiterentwicklung der Autonomie unerlässlich. Nur so können wir möglichst unabhängig und wettbewerbsfähig bleiben", unterstreicht Steger.

Der Südtirol-Konvent wird im Jänner als Hilfsorgan des Landtages eingesetzt, um die Autonomie gemeinsam mit der Bevölkerung weiterzuentwickeln und an die neuen Erfordernisse der sich verändernden politischen, rechtlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen anzupassen.

stol

stol