Dienstag, 3. Mai 2022

Südtirol will weiterhin Sonderweg bei Maskenpflicht Schulen

Die Südtiroler Landesregierung will weiterhin einen Sonderweg beschreiten, was die Maskenpflicht in den Schulen anbelangt. Entschieden sei derzeit aber noch nichts.

An den Schulen bleibt die Maskenpflicht – zumindest vorerst. - Foto: © APA/dpa / Sebastian Gollnow

In vielen Bereichen ist die Maskenpflicht seit dem 1. Mai weggefallen. Nicht so in der Schule. Wie STOL berichtet hat, will die italienische Regierung die Maskenpflicht in den Klassenzimmern beibehalten.

Anders sieht dies die Südtiroler Landesregierung. Sie möchte einen Sonderweg gehen und die Maskenpflicht in den Schulen fallen lassen. Entschieden sei aber noch nichts, wie Landeshauptmann Arno Kompatscher am Dienstag nach der Sitzung der Landesregierung betonte.

Es sei nicht nachvollziehbar, warum in sehr vielen Bereichen des Lebens keine Maskenpflicht mehr gelte, in der Schule aber schon, so Kompatscher.

Es werde daher in den kommenden Tagen weitere Gespräche mit Rom geben, um eine einvernehmliche Lösung zu finden.

sor

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden