Montag, 05. März 2018

Südtiroler Bauernjugend: Verleihung 5 Ehrenzeichen in Gold

Einen Blick in die Zukunft wagte die Südtiroler Bauernjugend im Rahmen ihrer 48. Mitgliederversammlung am Sonntag, 4. März im Waltherhaus in Bozen. Höhepunkte waren die Wahl der Landesleiterinstellvertreterin die Vergabe des Raiffeisen-Jungbergbauernpreis sowie die Verleihung von 5 Ehrenzeichen in Gold.

5 ehemaligen Funktionären wurde die Ehrennadel in Gold für ihren langjährigen Einsatz bei der Südtiroler Bauernjugend übergeben. - Foto: sbb
Badge Local
5 ehemaligen Funktionären wurde die Ehrennadel in Gold für ihren langjährigen Einsatz bei der Südtiroler Bauernjugend übergeben. - Foto: sbb

Erster Höhepunkt war die Wahl einer Landesleiterinstellvertreterin. Der Posten blieb bei den letzten Wahlen unbesetzt. Mit Sofia Maria Pradi aus Pinzagen bei Brixen ist die Landesführung wieder vollständig. Sie ließ sich bei der heurigen Mitgliederversammlung als Kandidatin aufstellen und wurde einstimmig ins Amt gewählt. In der Landesführung will Pradi neue Freundschaften knüpfen und ihre Begeisterung für die Landwirtschaft weitergeben.

Der Raiffeisen-Jungbergbauernpreis wird von den Südtiroler Raiffeisenkassen gestiftet und geht diesmal an Familie Werner Mitterutzner und Stefanie Dorfmann vom Ausserranzurer-Hof in Latzfons. „Die Jungbauern haben viele neue Ideen für die Bewirtschaftung ihrer Höfe, ihnen gehört die Zukunft und unsere Aufmerksamkeit.“, unterstrich Herbert von Leon, Obmann des Raiffeisenverbandes bei der Verleihung.

Gleich 5 Mal sagte die Südtiroler Bauernjugend „Vergelt‘s Gott“ und verlieh dabei verdienten Funktionären das Ehrenzeichen in Gold. Christine Tschurtschenthaler, ehemalige Landessleiterin der Südtiroler Bauernjugend konnte auf 12 Jahre Funktionärstätigkeit in verschiedenen Funktionen zurückblicken. Zuletzt lenkte sie 6 Jahre die Geschicke der Bauernjugend als Landesleiterin. Mit dem Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet wurden auch Renate Pedrotti aus Kurtinig, Georg Mantinger aus Latsch, Sabine Marsoner aus St. Pankraz und Matthias Senoner aus Wolkenstein.

stol

stol