Montag, 05. September 2016

Südtirols Autonomie: Wie gut wissen Sie Bescheid?

Zum runden Jubiläum des Pariser Vertrags am heutigen 5. September ist das Landespresseamt LPA mit einer Website zum Thema Autonomie online gegangen.

Badge Local
Foto: © D

70 Jahre sind am 5. September vergangen, seit der damalige österreichische Außenminister, Karl Gruber, und der italienische Ministerpräsident jener Zeit, Alcide Degasperi, den Pariser Vertrag unterzeichneten – Südtirols Magna Charta sozusagen.

Ihr entwachsen ist das, was Südtirols Autonomie heute ausmacht. Diese ist auch international gesehen zu einem Modell geworden, wie ethnische Minderheiten selbstbestimmt und friedvoll ihren Platz im Staat einnehmen, dem sie zugeordnet sind. Dieses besondere Jubiläum begeht das Land Südtirol in vielerlei Hinsicht.

Eine Woche vor diesem Jubiläum ist eine Webseite online gegangen, die den Lesern einen Überblick verschafft, darüber, welche und wie viele, oft nur kleine Schritte nach dem Pariser Vertrag es vonseiten von zweier Politikergenerationen gebraucht hat, um jene Südtiroler Autonomie zu sichern, die heute in der italienischen Verfassung verankert ist. Dazu dient eine handliche Zeitleiste die die Abschnitte übersichtlich darstellt.

Von besonderem Interesse der Bürger, jung wie alt, dürfte das täglich neue Autonomie-Quiz sein. Damit kann jeder Einzelne prüfen, wie viel er oder sie über die Autonomie und ihren Werdegang weiß. Dazu werden die Leser auf die Facebook-Seite des Landes Südtirol gelinkt.

Die Ergebnisse werden aber nicht veröffentlicht, sondern bleiben für jeden einzelnen Account vertraulich. Da die Fragen täglich erneuert werden, gelangen Interessierte am Ende auf spielerische Weise zu einem beachtlichen Wissen über die Autonomie.

stol

stol