Mittwoch, 21. Juli 2021

Zum Ärgern! Warum Südtirol den Superbonus 110 Prozent nicht nützt

Wer sein Haus energetisch sanieren lässt, erhält vom Staat einen kräftigen Steuervorteil. Aber in Südtirol bleibt das meiste Geld ungenützt liegen, während zum Beispiel die Trentiner kräftig zugreifen. Warum gehen bei uns so viele Zuschüsse und Bauaufträge für Firmen verloren? + Von Barbara Varesco

Da läuft was schief! Der Superbonus wäre die ideale Gelegenheit, um Gebäude in Sachen Energieeinsparung auf Vordermann zu bringen. Aber in Südtirol bleibt viel Geld ungenützt liegen.
Badge Local
Da läuft was schief! Der Superbonus wäre die ideale Gelegenheit, um Gebäude in Sachen Energieeinsparung auf Vordermann zu bringen. Aber in Südtirol bleibt viel Geld ungenützt liegen. - Foto: © Shutterstock

Architekten und Ingenieure schlagen Alarm: Südtirol riskiert, eine der größten Finanzierungen zu verlieren, die Rom je angeboten hat.

bv