Montag, 14. Januar 2019

SVP-Ausschuss sagt Ja zur Landesregierung

Der SVP-Ausschuss hat am Montagnachmittag grünes Licht für die neue Landesregierung gegeben.

Am Montagnachmitttag gab der SVP-Ausschuss grünes Licht für die Landesregierung. - Foto: DLife
Badge Local
Am Montagnachmitttag gab der SVP-Ausschuss grünes Licht für die Landesregierung. - Foto: DLife

Mit 81 JA-Stimmen von möglichen 84 Stimmen wurde die Landesregierung am Montagnachmittag vom SVP-Ausschuss genehmigt. 

Es gab 2 Enthaltungen, eine Stimme war ungültig. 

Wie berichtet wurden am Montagvormittag die neuen Landesräte samt ihrer Zuständigkeiten präsentiert. 

Für die SVP ziehen Landeshauptmann Arno Kompatscher, Obmann Philipp Achammer, Arnold Schuler, Waltraud Deeg, Daniel Alfreider, Thomas Widmann und Maria Hochgruber Kuenzer als Landesräte in die neue Landesregierung ein. Letztere 3 sitzen neu in der Landesregierung.

Die Lega hingegen schickt Giuliano Vettorato und Massimo Bessone in die Regierung Kompatscher 2. 

Und hier die Zuständigkeiten der SVP-Landesräte: 

Arno Kompatscher: Finanzen und Außenbeziehungen, wie gehabt. Zusätzlich übernimmt er die Personal und Informationstechnologie, die Gemeinden, Sport und die Universität, Forschung und Innovation. Im exklusiven STOL-Interview erklärte er am Montagvormittag seine Entscheidung.

Philipp Achammer: Er betreut wieder die deutsche Schule und Kultur und erhält außerdem die Industrie, Handwerk, Handel und Dienstleistungen und auch die Arbeit und Integration.

Arnold Schuler erhält neben Land- und Forstwirtschaft und Zivilschutz auch den Tourismus.

Maria Hochgruber Kuenzer soll sich in den kommenden fünf Jahren um Raumordnung, Landschaftsschutz und Denkmalschutz kümmern.

Daniel Alfreider wird neuer Ladiner-Landesrat. Auch die Mobilität und der Tiefbau gehören ihm.  

Waltraud Deeg bekommt Wohnbau, Senioren und Familien und folgt auf Martha Stocker als Soziallandesrätin.

Thomas Widmann wird Gesundheitslandesrat. Außerdem erhält er digitale Infrastrukturen und Genossenschaftswesen.

Lega

Massimo Bessone erhält Energie, Umwelt, Hochbau und Vermögen, Grundbuch und Kataster. 

Italienische Schule und Kultur übernimmt als der von Matteo Salvini designierte Landeshauptmann-Stellvertreter Giuliano Vettorato.

stol

stol