Mittwoch, 31. Mai 2017

SVP bastelt an neuem Pakt mit PD

Die SVP bastelt an einer Neuauflage des Paktes mit dem Partito Democratico (PD). Von den PD-Sprechern in Kammer und Senat holten sich die SVP-Vizeobleute Daniel Alfreider und Karl Zeller am die Zusage, dass es bei der anstehenden Parlamentswahl in Südtirol beim für die SVP günstigen Wahlsystem bleibt.

Die SVP bastelt an einer Neuauflage des Paktes mit dem Partito Democratico (PD).
Badge Local
Die SVP bastelt an einer Neuauflage des Paktes mit dem Partito Democratico (PD). - Foto: © D

„Zudem werden wir unsere Ziele für die nächsten 5 Jahre mit dem PD vereinbaren, denn wir brauchen eine Partei in Rom, mit der wir sie umsetzen können – und das ist der PD“, so Kammerabgeordneter Daniel Alfreider zum Tagblatt "Dolomiten".

Da es bereits im Herbst Neuwahlen geben könnte will die SVP nichts anbrennen lassen.

Glaubt man dem MDP-Kammerabgeordneten Florian Kronbichler, so ist das Mattarellum, das in Südtirol zur Anwendung kommen soll, „der SVP teuflisch auf den Leib geschneidert“.

D/bv

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol