Montag, 22. Oktober 2018

SVP bleibt in Brixen konstant

In Brixen ist die Stimmenauszählung abgeschlossen, sowohl die Listen- als auch die Vorzugsstimmen wurden verteilt. Die SVP konnte ihr Ergebnis im Vergleich zu 2013 dabei sogar minimal verbessern.

In Brixen sind alle Stimmen mittlerweile ausgezählt.
In Brixen sind alle Stimmen mittlerweile ausgezählt. - Foto: © shutterstock

42,3 Prozent der Stimmen konnte die Volkspartei im Jahr 2013 in Brixen einfahren, dieses Mal waren es 0,6 Prozentpunkte mehr. Am öftesten neben das Edelweiß geschrieben wurde in der Bischofsstadt der Name von Landeshauptmann Arno Kompatscher, der 2753 Stimmen auf sich vereinen konnte - 341 weniger als noch vor 5 Jahren. 

Dich gefolgt wird Kompatscher von Stadträtin Paula Bacher mit 2128 Vorzugsstimmen. Parteiobmann Philipp Achammer schenkten 1815 Menschen das Vertrauen und damit 533 mehr als 2013.

Köllensperger auf Platz 2

Paul Köllensperger konnte mit seiner Liste auch in Brixen ordentlich punkten. Mit 14,5 Prozent liegt er bei den Vorzugsstimmen auf dem 2. Platz. Der Listenführer selbst erhielt 986 Stimmen. Bei seinem Antreten im Jahr 2013 unter dem Zeichen der 5-Sterne-Bewegung waren es lediglich 42.

Die Lega Nord konnte 12,9 Prozent der Stimmen auf sich vereinen, die Freiheitlichen landeten mit 6,2 Prozent an 5. Stelle hinter den Grünen (8,2 Prozent)

stol 

stol