Donnerstag, 06. August 2015

SVP: Das Ringen ums kleine Plus

2013 zählte die SVP 51.500 Mitglieder. Nach dem Renten-Skandal 2014 waren es nur mehr 39.098. Diese Parteigänger will die SVP nicht verloren geben. Der Weg zurück ist aber steil und steinig.

Badge Local
Foto: © D

Fast alle Bezirke liegen derzeit unter dem historischen Tiefstand von 2014, weshalb die Mitgliedersammlung  verlängert wurde  – um bis Spätherbst zumindest ein kleines Plus zu schreiben.    „Wir sammeln bis Herbst weiter, denn wir brauchen steigende Mitgliederzahlen“, sagt Obmann Philipp Achammer.

Wieder an Mitgliedern zuzulegen,  ist für die SVP auch eine finanzielle Frage. 2014 sorgte der Mitgliederschwund für weniger Einnahmen – wenn auch in geringem Maß, weil der Beitrag von zehn auf 15 Euro anstieg. Das wiederum erweist sich jetzt beim Sammeln teilweise als Problem.

bv/D

___________________________________________________________

Welcher Bezirk steht noch am stärksten zum Edelweiß? Und wo muss die SVP besonders Blüten lassen? Einen ausführlichen Bericht samt Stellungnahmen der Bezirksobmänner lesen Sie in der Donnerstag-Ausgabe des Tagblatts „Dolomiten.

stol